Goodbye Chiara 2.0, Computerkurserfahrungen, Programmänderungen und auch etwas Urlaub

In diesem Post gibt es einiges upzudaten, denn seit dem letzten Eintrag ist schon wieder jede Menge Neues passiert. Eines jedoch hat sich zum zweiten Mal nun wiederholt: Chiara, eine deutsche Freiwillige, die zum zweiten Mal für einige Monate bei Streetworkerin Charmaine Josephs lebte, ist Anfang des Monats wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Viele liebe Grüße an dich in den Süden Deutschlands, liebe Chiara!

Nun sind seit dem letzten Eintrag schon wieder gut zwei Monate vergangen, in denen Marleen und ich teils ganz unterschiedliche Erfahrungen gesammelt haben! Zunächst bekam nicht nur Marleen, sondern auch Sina wie auch Charlotte Besuch aus der Heimat. Zusammen mit ihren Familien fuhren sie jeder für sich in den Urlaub, eine kurze Hospitation in der New World Foundation durfte natürlich auch nicht fehlen! Dabei war es spannend, die Eindrücke und Meinungen der Eltern der Mädels zu unserem Projekt zu hören. Einen kurzen Überblick über seine Impressionen, die er während seines Besuches sammeln konnte, gibt Marleens Vater Burkhard auf dem Blog Blickwexxel!

In dem Zeitraum, in dem die Mädels mit ihren Familien unterwegs waren, waren Simon und ich die beiden Verbliebenen auf der Farm und gingen unserem geregelten Alltag auf der Arbeit nach. Während Simon sich im Laufe der Zeit immer mehr und immer fleißiger im Educare, Aftercare und Boys Club engagierte, stand für mich außerdem eine ganz andere, neue Herausforderung an: der Computerkurs. Für einen Monat übernahm ich diese Aufgabe, die darin  bestand den Unterricht in Microsoft Word und im Umgang mit dem Internet zu leiten und die drumherum anfallende Schreibarbeit wie den im Staff Meeting vorgestellten monatlichen Report zu erledigen. Jeden Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr empfing ich die neun Teilnehmerinnen des Kurses im Computerraum der New World Foundation. Nach anfänglicher Nervosität und der Erkenntnis, dass ich nun ungewohnter Weise der Jüngste im ganzen Programm war, lief der Unterricht glatter als zuvor angenommen! Charlottes Vorarbeit hat es mir wirklich leicht gemacht, den Unterricht zu gestalten und auch selbst die Funktionen und Teile des Unterrichtsinhalts zu verstehen, die ich selbst zuvor noch nicht kannte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine gute und bereichernde Erfahrung war mit Erwachsenen zu arbeiten und es mir einen neuen Einblick in das Leben Lavender Hills verschafft hat. Zugleich ist ein Monat im Computerraum aber auch definitiv genug Zeit dort unten!

Bild1

Zugleich bahnten sich schon seit einigen Wochen gravierende Veränderungen im Aftercare an. Diese werden nun seit diesem Monat finalisiert und stoßen bei uns Freiwilligen eher auf Unverständnis. Anstelle des Aftercares von Montag bis Donnerstag und des Girls/Boys Club am Freitag wird unser Programm nun in verschiedenen „Clubs“ organisiert. Unterteilt wird das Programm ab sofort in den „Reading Club“, „Soccer Club“, „Arts and Crafts Club“, „Games Day“, „Junior Girls/Boys Club“ und „Senior Girls/Boys Club“. Die Hausaufgabengruppe der älteren Teilnehmer wird wie bisher bestehen bleiben. Die Kinder werden sich für jeden einzelnen Club anmelden müssen und es ist zu befürchten, dass insgesamt eher weniger Kinder das Programm besuchen als bisher. Zudem ist unklar, wie die Datenerfassung und die Monatsberichte zukünftig aussehen sollen, da war ein umfangreicherer Bericht für das Aftercare sicherlich effizienter und schlüssiger als etliche über – wahrscheinlich – ohnehin die gleichen teilnehmenden Kinder und mit den mit Sicherheit immergleichen Gruppenleitern. Die Änderungen sollen für bessere Struktur und größere Griffigkeit der Programme auch für Außenstehende (Geldgeber) sorgen. Aus meiner Sicht ist es einfach schade, dass die Veränderungen die Freiheiten innerhalb des Programms einschränken und den jüngeren Kindern, die hauptsächlich zum Hausaufgabenmachen kommen, die Grundlage entzogen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s